Willkommen im TUWASWIEWERK 
 

Auf ans Werk.


Sie suchen Unterstützung für Ihre Öffentlichkeitsarbeit, eine Veranstaltungsmoderation oder ein Seminar? Kontaktieren Sie mich gerne!


Mein Name ist Janis Fifka, 28 Jahre, aufgewachsen in Münster, mit Wurzeln in Schwaben und aktuell in Berlin lebend. Ich bin seit 2015 freiberuflich tätig und stehe Ihnen mit meinen Erfahrungen und meiner Offenheit für Neues für Honoraraufträge zur Verfügung. Meine Stärke ist die politische Bildung und die Arbeit mit Ehrenamtlichen in Non-Profit-Organisationen. Ich bin unter anderem ausgebildeter TOP®-Moderator und Betzavta-Trainer und durchlaufe die erwachsenenpädagogische Qualifikation des Deutschen Volkshochschulverbandes. Ich freue mich über Ihre Nachricht über mein Kontaktformular. Gerne vernetze ich mich mit Ihnen auch auf Xing oder LinkedIn, um für Ihr nächstes Projekt in Kontakt zu bleiben! Ich bin Mitgründer des Kollektivs "Digital Bilden". Schauen Sie also auch gerne auf unserer Webseite vorbei.

Einen Überblick zu möglichen Inhalten und Methoden meiner Arbeit finden Sie im Folgenden. Ich freue mich aber auch stets über neue Herausforderungen und passe mich den Zielen Ihrer Aktivität und Ihrer Zielgruppe an.


Qualifizierung von Ehrenamtlichen (u.a. Moderation, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Veranstaltungs- und Freiwilligenmanagement, Visualisierung, Rhetorik); Management von Non-Profit-Organisationen (u.a. Organisationsentwicklung, Strategie, Engagementwandel); Mitbestimmung (v.a. Wahlen, Kinderrechte, Jugend- und Schüler*innenbeteiligung, Parteien und Verbände); Europa (v.a. Historie, Institutionen und Strukturen, Asyl und Flucht, Auswärtiges, Verteidigung); Digitale Bildung (u.a. Querschnitt Jugend-, Bildungs- und Digitalpolitik, digital-integrative, hybride und digitale Settings)


Moderation von Groß- und Kleingruppen (u.a. Moderationsmethode, Technology of Participation, Zukunftswerkstatt, World Café, Open Space, Barcamp, Fishbowl, Podiumsdiskussionen); Projektmanagement (Definition, Planung, Durchführung, Kontrolle, Abschluss, Evaluierung); Prozessmanagement (Ist-Analyse, Soll-Definition, Veränderung, Evaluierung); Kreativtechniken (u.a. Walt Disney, de Bono Denkhüte, Ideenmining, Design Thinking); Betzavta, Teambuilding, Rollen- und Planspiele


Projekte.

Meine in 2021 abgeschlossenen Projekte geben Ihnen einen Überblick zu meinen bisherigen Aufträgen. Aktuelle Projekte in 2022 laufen bereits und werden dann hier veröffentlicht. Haben Sie noch Unterstützungsbedarf für das laufende Jahr? Dann kontaktieren Sie mich gerne! Die Übersicht aller Referenzen und Auftraggeber finden Sie im Portfolio.

Veröffentlichungen.

Aus einigen zurückliegenden Projekten sind Publikationen mit Bildungsmaterialien entstanden, die unter offener Lizenz veröffentlicht wurden und somit kostenlos und nicht-kommerziell genutzt werden können. 


Entwickelt und getestet durch mehrere Multiplikator*innenveranstaltungen und durch Beiträge von verschiedenen Jugendsektionen zusammengestellt, ist im Erasmus+ Projekt "Europe@Home - European Civic Education through the Mobile" der Young European Federalists Europe und des Organising Bureau of European School Student Unions ein 160+ Seiten umfassendes Resource Manual zu theoretischer und praktischer Durchführung von digitaler politischer Europabildung in englischer Sprache erschienen. 📕


Das Handbuch "PIMP MY SCHOOL! 1 x 1 der SV-Arbeit" mit 170+ Seiten wurde vom Landesbüro Nordrhein-Westfalen der Friedrich-Ebert-Stiftung herausgegeben. ✍ Ich habe daran als Co-Autor mitgewirkt. Hauptautor ist Felix Scheel, Pädagogischer Leiter des Vereins Schule ein Gesicht geben e. V. für den ich auch als Freier Mitarbeiter tätig bin. 📕


Das digitale Projektentwicklungslabor, basierend auf dem Prinzip des Design Thinking, ist im Rahmen des Projekts "Jugend Macht Platz?!" für die Servicestelle Jugendbeteiligung e. V. 📌 erstellt worden. In den 5 Stationen geht’s auf 100 Methodenkarten von der ersten Erkundung im eigenen Kiez zur zündenden Idee, von der Entdeckung neuer Möglichkeiten bis zum erprobten Plan für das eigene Projekt. Die Stationen bauen aufeinander auf, aber viele Methoden sind auch für sich allein nutzbar. Zusätzlich zum digitalen Methodenset gibt es eine passende Materialbox als kostenfreie Leihgabe! 📦


Begleitend zum DER SPIEGEL-Rechercheprojekt “Republik21” rund um die Bundestagswahl, erschienen sechs Unterrichtsmodule als Teil des vielfältigen und kostenlosen medienpädagogischen Angebot für Lehrkräfte auf ed.spiegel.de. Zu den Leitfragen: “Wie wollen wir miteinander reden?” 💬, “Wie wird Deutschland gerechter?” 🤝 und “Wie kommen wir aus der Klimakrise?” 🌍 stehen Materialien für mehrere Stunden Reflexion, Austausch, Diskussion, Recherche und praktisches Arbeiten mit Podcasts, Videos, Artikeln, Postern und vielem mehr zur Verfügung. 🎙💻📱📰


Das Unterrichtsmaterial "Dein Europa, deine Zukunft. Europapolitik in Pandemiezeiten" entstand im Rahmen der digitalen Workshopreihe „EU, Corona und was ist mit …“ der Evangelischen Akademie Frankfurt 📌, in der hessische Schüler*innen unter anderem mit folgenden Fragen beschäftigt haben: Wie stimmen die Europaabgeordneten aus dem Homeoffice ab? Gibt es noch Geld für Klimapolitik vor lauter Corona-Rettungspaketen? Bedeuten die vielen Querdenker-Demos, dass die Populisten bald das Europaparlament übernehmen? Zu drei Themen gibt es Videos und digitale Arbeitsblätter mit Aufträgen und Diskussionsfragen. 💬

Tätigkeiten.

Neben meine projektbezogenen Arbeit bin ich auch haupt- und ehrenamtlich tätig. Meine aktuellen Tätigkeiten finden Sie auf dieser Seite aufgelistet. Eine Darstellung über abgeschlossene Tätigkeiten kann ebenfalls eingesehen werden.

seit 10/2021  

Redakteur für Social Media und Community Management 

für werkstatt.bpb.de der Bundeszentrale für politische Bildung

Kooperative Berlin Medienproduktion

02/2020  bis

02/2022

Mitglied des Vorstands (Ehrenamt)

Servicestelle Jugendbeteiligung e, V,

seit 01/2020

Mitglied des Vorstands (Ehrenamt)

European Youth Parliament

seit 01/2020    

Mitglied des Vorstands (Ehrenamt)

Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa

seit 09/2019

Mitarbeiter Abgeordnetenbüro

Dr. Nils Schmid MdB, Außenpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion,

seit 06/2015  

Honorarkraft, Trainer und Moderator

Freiberufliche Tätigkeit